LHVO

Landeshundeverordnung in Berlin

Es gibt Hundegesetze und Hundeverordnungen, die rechtskräftig die Haltung von Haushunden festlegen. Diese sind von Bundesland zu Bundesland verschieden. Warum? Unwissenheit der Politiker!

Geregelt wird, dass Hunde in öffentlichen Grünanlagen nur angeleint geführt werden dürfen. Auch die Kennzeichnung mit einem Mikrochip und die Absicherung durch eine Haftpflichtversicherung sind in diesen Gesetzen verankert. Die Folge des Missachtens dieser Regelungen führt zu Geldstrafen bis zu 50.000€!

Auch gesetzlich geregelt sind Listenhunde. Das sind Hunde, die durch Leinen- und Maulkorbzwang am normalen Hundeleben ausgeschlossen werden! Teilweise sind auch Zuchtverbote erlassen worden, um die Anzahl der Hunde zu verringern. Entstanden ist dieser Passus durch den Druck der Medien. Dies führte zu unüberdachten und wissenschaftlich unbegründeten Rasselisten, die von Bundesland zu Bundesland variiert. Die Tierärzte und Tierschutzverbände fordern einen allgemeinen Sachkundenachweis oder Hundeführerschein. Dies wäre realistisch und hundegerecht.

http://www.stafford-terrier.de/files/verordn/berlin.pdf


Die Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben gar keine Rasselisten. Die anderen Bundesländer definieren in ihren Hundegesetzen oder Hundeverordnungen ganz verschiedene Hunderassen als gefährlich. Bayern ist das Land mit der umfangreichsten Rasseliste und führt 19 Hunderassen auf. Der neunzehnte Eintrag "Bandog" (Kettenhund) wird in Bayern fälschlicherweise als Rassename geführt. Die Rasse Bandog ist kynologisch, genetisch, veterinärmedizinisch und zoologisch unbekannt und undefinierbar.

Bei einer Reise durch Deutschland muss ein Hund der Rasse American Bulldog in Nordrhein-Westfalen einen Wesenstest vorweisen, um ohne Maulkorb, aber angeleint laufen zu können. In Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern darf er frei laufen. In Hessen besteht Maulkorb- und Leinpflicht, in Bayern darf der Maulkorb bei bestandenem Test wieder abgenommen werden.

Besitzer einer Bordeauxdogge fahren besser einen Umweg an Bayern, Baden-Württemberg, Hamburg und Brandenburg vorbei. In den sonstigen Bundesländern darf ihr Hund aber frei laufen.


Liste der Listenhunde:
Rassen, die mit einem "X" kekennzeichnet sind, werden in Berlin als
als gefährlich aufgeführt.

Alano
Alano 
Der Alano (Spanische Dogge) ist ein aktiver Hund, aber Fremden gegenüber sehr misstrauisch. Bei konsequenter, freundlicher Führung ein hervorragender Begleithund, der keinesfalls zu unangemessener Aggression neigt.

American Bulldog
american-bulldog
Der American Bulldog ist ein sehr menschenfreundlicher Hund. Durch sein sensibles und dickköpfiges Wesen und seine enorme Körperkraft, ist dieser Hund kein Hund für Jeden.

American Pitbull Terrier (X)
American Pitbull Terrier
Der American Pitbull Terrier ist ein ausgezeichneter Begleithund, Familienhund, sogar als Therapiehund wird er eingesetzt. In den USA wird er auch als Jagdhund und als Hütehund gehalten. Auch als Zughund (Weight-Pulling, Dog-Cart) wird er eingesetzt.

American Staffordshire Terrier (X)
American Staffordshire Terrier
Der American Staffordshire Terrier ist vielseitig. Er kann als Familien-, Wach- und Schutzhund eingesetzt werden. In den USA wird er auch als Therapiehund eingesetzt.

Bordeaux Dogge
Bordeaux Dogge
Die Bordeaux Dogge wurde früher zur Großwildjagd und zum Kampf mit Wölfen und Bären verwendet. Heute wird sie als Haus-, Hof- und Familienhund eingesetzt. Sie ist sehr ruhig, ausgeglichen, sensibel und verschmust.

Bullmastiff (X)
Bullmastiff
Der Bullmastiff ist ein starker Familienhund, der seine Familie zuverlässig gegen jede Bedrohung schützt und gut mit Kindern umgehen kann. Er besitzt rassebedingt einen sehr guten Schutztrieb.

Bullterrier (X)
Bullterrier
Der Bullterrier ist kraftvoll und beweglich. Ein braucht viel Beschäftigung und benötigt eine konsequente Erziehung.

Cane Corso
Cane Corso
Der Cane Corso ("italienische Dogge“) leitet sich von dem Wort "cohors" ab, was im lateinischen "Hüter des Hauses" bedeutet. In Italien werden sie als Familien-, Schutz-, Herdentreiber- oder Hütehunde gehalten relativ selten. Sie sind gelehrig, arbeitsfreudig, ruhig, freundlich, kinderlieb, treu, anschmiegsam, verspielt und sportlich.

Dobermann
Dobermann
Der Dobermann ist auf der ganzen Welt ein beliebter Dienst- und Begleithund. Zu seinen Eigenschaften tragen Schnelligkeit und Stärke bei. Er ist sensibel, wachsam, sehr intelligent und folgsam. Er braucht einen erfahrenen Besitzer.

Dogo Argentino (X)
Dogo Argentino
Der Dogo Argentino ist als Schlittenhund, Blindenführhund, Jagd- und Schutzhund vielseitig einsetzbar. Die Ausdauer und Langlebigkeit dieser Rasse ist bemerkenswert, da einige Hunde noch mit 16 Jahren zur Jagd eingesetzt werden.

Fila Brasileiro (X)
Fila Brasileiro
Der Fila Brasileiro ist ein mutiger Hund zum Schutz der Farmen und zur Jagd auf Jaguare. Im Augenblick der Gefahr ist der Fila ohne Furcht. Er ist absolut kein Hund für Macho-Menschen

Kangal
Kangal
Der Kangal ist ein großer Herdenschutzhund, für die Schäfer in der  Türkei. Er ist furchtlos. Er beschützt seine Herde gegen Wölfe und Bären.

Kaukasische Owtscharka
Kaukasische Owtscharka
Der Kaukasische Owtscharka ist ein selbstbewusster, eigenwilliger, robuster und furchtloser Hund der seine Unabhängigkeit liebt und sehr angriffslustig ist. Er ist ein unbestechlicher Draufgänger und greift ohne Warnung lautlos an

Mastiff (X)
Mastiff
Der Mastiff („englische Dogge“) ist eine der größten Hunderassen. Er ist ein ruhiger, gutmütiger Hund mit einem sehr ausgeglichenen Temperament. In neuen Situationen verhält er sich abwartend, beobachtend und zurückhaltend und besitzt eine sehr hohe Reizschwelle.

Mastin Espanol (X)
Mastin Espanol
Der Mastin Espanol wird kommt aus Spanien und wird dort als Hirten- und Wachhund eingesetzt. Er ist anspruchsvoll, ruhig und zuverlässig. Auch er benötigt einfühlsame und konsequente Erziehung.

Mastino Napolitano (X)
Mastino Napolitano
Der Mastino Napolitano ist ein ruhiger, ausgeglichener und leicht lethargischer Hund. Er ist territorial veranlagt und ein sehr aufmerksamer Wachhund.

Perro de Presa Canario
Perro de Presa Canario
Der Perro de Presa Canario war ein Herdenschutzhund und wurde in vergangenen Jahren für Hundekämpfe gezüchtet.

Perro de Presa Mallorquin
Perro de Presa Mallorquin
Der Perro de Presa Mallorquin ist in Spanien ein Herdenschutz- und Bauernhund. Er ist ein guter Wächter, der außerordentlich territorial eingestellt ist.

Rottweiler
Rottweiler
Der Rottweiler ist freundlich, friedlich, kinderlieb, sehr anhänglich und arbeitsfreudig. Sein Verhalten ist selbstsicher, nervenfest, unerschrocken und er besitzt einen hohen Schutztrieb.

Staffordshire Bullterrier
Staffordshire Bullterrier
Der Staffordshire Bullterrier ist in Großbritannien als Familienhund und "Babysitterdog" sehr beliebt. Auch werden sie als Begleit-, Familienhunde und Rettungshunde eingesetzt.

Tosa Inu (X)
Tosa Inu
Der Tosa Inu ist der Sumo Ringer unter den Hunden. Er wurde zum kämpfen gezüchtet. Jedoch verletzt er seinen Gegner nicht, sondern er wird niedergerungen. Er ist bemerkenswert geduldig, gelassen und mutig.

 

Gedicht

ich kann leider nichts sagen
bin nur ein Hund und werd geprügelt schon seit Tagen

wenn ich doch nur schreiben könnte schrieb ich euch ein Gedicht
und hätte Tränen in meine
m Gesicht

man sagt, ich wäre ein Kampfhund und dass ich gefährlich bin
öffnet eure Augen und schaut genauer hin

bin ich nicht nur ein Werkzeug von Menschen scharf gemacht
von diesen Skrupellosen, die nicht nachgedacht

jetzt bin ich scharf und beiße auch,
doch so einen Hund wohl keiner brauch

man sagt, dass ich jetzt sterben muss
durch Todesspritze oder Schuss

gebe ich euch Menschen einen Rat
ich bin ein Hund - ein Kamerad

lasst meinen Tod nicht sinnlos sein
und lasst auch einen Kampfhund Hund sein

das schrieb ein Hund, der Kampfhund ist
der weiß, dass manch ein Mensch nicht besser ist
 
 
 

zurück

Zuletzt bearbeitet am: 01.04.15, 21:09